Anfänger und Fortgeschrittene Pussies and Friends beim MückenCup in Magdeburg 2022

gemeinsames Teamfoto der Anfänger und Fortgeschrittenen Air-Pussies beim Mückencup 2022

Am 22. Juli trafen sich das Anfängerteam und ein Teil des fortgeschrittenen Teams der Airpussies in Magdeburg zum Mückencup. Dabei schlossen sich den Fortgeschrittenen 4 Huskies, ein Ilmenauer und ein DJ an um diese zu unterstützen.

Schon die Anfahrt gestaltete sich etwas schwierig und wurde trotzdem noch recht lustig. Das Anfängerteam inklusive seiner Trainerinnen hatte beschlossen RE 1 zu fahren und auch ein paar Fortgeschrittene schlossen sich dieser Variante an. Da wir in Berlin alle an unterschiedlichen Stationen zu stiegen und der Zug wie zu erwarten sehr voll war, hofften wir an jeder Station erneut, dass es alle in den Zug schaffen. In Magdeburg mussten wir dann feststellen, dass die Straßenbahnverbindung die im Turnierheft angegeben war so nicht existierte. Nach einem Telefonat mit Schleudertrauma, längeren Wartezeiten, die wir uns mit Werfen vertrieben und mehreren Umstiegen kamen wir endlich am Platz an, wo wir in der Dämmerung die Zelte aufbauten und den Abend ausklingen ließen.

Am Samstagmorgen starteten wir dann zu unterschiedlichen Zeiten ins Turnier. Das fortgeschrittene Team hatte im ersten Spiel gegen die Saxy Divers noch etwas Startprobleme, da wir in dieser Konstellation noch nicht zusammengespielt hatten. Wir verloren das Spiel 3:7, wobei es sich auf dem Feld nicht so anfühlte, wie der Endstand dann aussah. Das Gleiche galt fürs zweite Spiel, dass wir 4:8 gegen die Goldies verloren. Bei diesem war der Spirit deutlich höher und wir ließen uns nicht entmutigen und fanden gegen Ende des Spiels auch langsam in den Flow. Beim Spiel gegen Disckick spielten wir deutlich besser zusammen, verloren jedoch trotzdem 4:10. Bei diesem Spiel erhielten wir starken Sideline Support durch unsere Anfänger, was wir anschließend mit einem gemeinsamen Teamfoto feierten. Währenddessen starteten unsere Anfänger gut in den Tag und gewannen ihr erstes Spiel gegen Krabbenkutter 10:6. Auch im zweiten Spiel gegen die TeKielas holten sie mit 10:8 den Sieg. Beim Spiel gegen die Funatics bekamen sie dann starke Unterstützung vom fortgeschrittenen Team. Trotz eines fantastischen Spiels mit starken Catches, einer geilen Defense und echt krassen Hucks verloren sie am Ende 8 zu 4. Das letzte Spiel des Tages spielten dann leider beide Teams gleichzeitig. Dem fortgeschrittenen Team hatte die lange Pause und Sonne nicht sehr gutgetan, weshalb wir eher schlecht ins Spiel gegen Jena Paradisco starteten. Wir versuchten uns nochmal ran zu kämpfen, verloren am Ende jedoch 4:11. Auch dem Anfängerteam merkte man im letzten Spiel gegen Paderborn an, dass der Tag lang und sehr warm war. Nach einem spannenden Spiel, mit einem sehr hohen Spirit, verloren die Airpussies am Ende 6:8.

Nach dem Beerrace wollten wir uns zur Partydusche treffen, mussten allerdings feststellen, dass diese erst etwas später startete, weshalb sie dann genau mit der Lieferung unserer Pizza kollidierte. Trotzdem feierten einige ausgelassen in der Dusche und begnügten sich danach mit kalter Pizza. Das Partymotto an diesem Wochenende hieß Disco, wofür sich einige besonders in Schale geworfen hatten. Das bedeutete im Endeffekt viel Glitzer, passende Pailletten-Katzenohren und eine ausgelassene Stimmung. Den Partysieg verloren wir trotz aller Bemühungen an den Krabbenkutter aus Hamburg.

Am nächsten Morgen starteten die Fortgeschrittenen super früh um 8:40 mit einem extrem spannenden Spiel gegen Lazy Instinct. Trotz der Uhrzeit war es ein super heißes, super enges Spiel mit hohem Spirit, welches wir leider im Universe 7:8 verloren. Zum Abschluss des Wochenendes spielten wir dann noch gegen die Gastgeber. Nach einem verpassten Start, kämpften wir uns nochmal ran, jedoch gewann Schleudertrauma am Ende mit 11:6. Damit wurden wir leider ohne Sieg letzter im Fortgeschrittenen Pool. Nahmen aber trotzdem sehr viel positives von dem Wochenende mit und das wichtigste, es hat super viel Spaß gemacht.

Die Anfänger hatten es trotz 2 Niederlagen in den oberen Pool geschafft und spielten am Sonntag deshalb erst deutlich später. In einem stark umkämpften Sonntagmorgen Spiel unterlagen sie am Ende EELECTRIC 8:6. Weshalb sie danach zweimal gegen Schleudertrauma spielen mussten. Wobei sie das erste 3 zu 8 verloren und das zweite, entscheidende Spiel 8 zu 6 gewannen und damit 3. im Anfängerpool wurden. Was für ihr allererstes Turnier eine super Leistung war. Spiritsieger wurden Lazy Instinct im Fortgeschrittenenpool und EELECTRIC im Anfängerpool.

So endete ein anstrengendes Wochenende voller Spaß, Spannung und Erfolgen in Magdeburg.