air pussies Jahresrückblick 2022

Teamfoto, August 2022air pussies, Herbst 2022 auf dem RotAirnament

Das Jahr 2022 begann recht ruhig. Nahezu alle offiziellen Indoor-Turniere wurden auf Grund der Corona Situation abgesagt. Glücklicherweise konnten wir mit einigen Vorkehrungen trotzdem den Trainingsbetrieb aufrechterhalten und somit für unsere Mitglieder ein bisschen Normalität und Ausgleich in anstrengenden Pandemiezeiten kreieren.

Zum Ende der Hallensaison luden uns die Huskies (ein anderes Berliner Team) an einem Sonntag im April zu einem Freundschaftsspieltag ein. Es gab große Wiedersehensfreuden, gemeinsames Warm Up und heiße Spiele.

Anfang April wechselten wir dann aus der Halle nach draußen. Es bedarf immer einiger Trainingssessions, um sich an den Wind und das laufintensivere Training zu gewöhnen. Parallel zu unserem regulären Training, starteten wir auch kurze Zeit später wieder einen Anfänger Uni Kurs (über die Beuth Hochschule).

Im Mai konnten wir nach zwei Jahren Abstinenz dann endlich auch wieder in unser geliebtes Beachtrainingslager nach Stubbenfelde (Usedom) fahren. Wir hatten gutes Wetter, herausforderndes Wetter und Schietwetter. Aber das hat die gute Stimmung nicht getrübt. Von Donnerstag bis Samstag gab es pro Tag zwei gute, anstrengende Trainingseinheiten à drei Stunden, so konnten wir uns nach und nach immer besser auf dem ungewohnten Untergrund und mit dem stärkeren Seewind einspielen. Abends wurde dann in großer Runde gemeinsam gekocht, gegessen, sauniert, gespielt und neue pussy-Spitznamen vergeben und dabei viel gelacht.

Im Juli fuhren die pussies dann auch wieder zu Turnieren. Zuerst ging es nach Chemnitz. Wir starteten als recht zusammengewürfeltes Team stark ins Turnier und gewannen unser erstes Spiel aber anschließend konnten wir uns in den nächsten fünf Spielen gegen stärkere Gegner nicht ausreichend steigern und unterlagen. Unser Abschlussspiel gestaltete sich dann noch mal sehr eng uns wir konnten mit einem knappen Sieg Platz 15 sichern. Neben Ultimate gab es zahlreiche Rummelattraktionen wie eine Losbude, Schminkstation, Zuckerwatte, Hau den Lukas… und eine tolle Party am Samstagabend.

Ende Juli fuhren die pussies mit zwei Teams, einem fortgeschrittenen Team als Spielgemeinschaft mit den Huskies und einem Anfängerteam zum Mückencup nach Magdeburg. Für die Fortgeschrittenen zeigten sich in der zusammengewürfelten Konstellation und auf dem ungewohnten Großfeld (7 vs. 7) einige Schwierigkeiten. Trotz kontinuierlicher Steigerung und einigen engen Spielen, konnten wir keins für uns entscheiden. Die Anfänger hingegen legten ein richtig erfolgreiches Turnier hin und konnte sich einen glorreichen dritten Platz erspielen. Zusätzlich konnten sich am Samstagabend zu Discobeats noch kräftig die Beine ausgelockert werden.

Auch nach Braunschweig zum Fackel Up mussten sich die pussies einige Verstärkung aus anderen Teams einpacken. Doch diesmal lief es deutlich besser. Die pussies und Co. spielten sich förmlich in einen Rausch und gewannen am Samstag 4 von 5 Spielen. Nach einer aufregende Partynacht - zumindest für vereinzelte pussies und viele andere Frisbeespieler, stand am Sonntagmorgen dann das Viertelfinale an. Leider unterlagen wir, zeigten aber im nächsten Spiel nochmal, was wir können und dieser Sieg brachte uns ins Spiel um Platz 5. Hier mussten wir uns jedoch deutlich geschlagen geben. Mit Platz 6 von 24 waren wir dennoch hochzufrieden.

Das Turnier Sommerglühen in Hannover spielten die pussies gemeinsam mit den Farmers aus Lüneburg. Trotz 4 Niederlagen aus 4 Spielen am Samstag war die gesamte Zeit über die Stimmung gut und es wurden gute Aktionen gefeiert und kräftig angefeuert. Am Sonntag ging auch das erste Spiel verloren, aber im 2. Spiel des Tages konnten wir endlich den heißersehnten ersten Sieg einfahren. Im Abschlussspiel um Platz 13 unterlagen wir dann jedoch leider wieder.

Im September richteten die air pussies gemeinsam mit dem anderen Weddinger Ultimate Team Rotor das RotAirnament aus. Unter dem Motto “Luft - und Raumfahrt” spielten 14 Teams um die Siegerrakete. Als mitausrichtendes Team gab im Vorfeld und auch während des Turniers für alle pussies neben dem Ultimate spielen ständig was zu tun... Frühstück zubereiten, Felder markieren, Technik bedienen, aufräumen... Am Samstag konnten wir eins unserer vier Spiele gewinnen. Danach schickten wir die Teams auf eine intergalaktische Reise zur Dinner- und Partylocation. Am Sonntag konnten wir uns weiter steigern, alle drei Spiele gewinnen und uns somit Platz 7 sichern.

air pussies and Rotor together at 1st RotAirnament

Zum Ende der Outdoorsaison fuhren die pussies dann noch zum Goldstrand - ein Strandturnier auf Usedom. Bei überraschend gutem Herbstwetter mussten wir einsehen, dass auch auf Sand Geschwindigkeit in diesem laufintensiven Sport entscheidend ist. Trotz vieler guter Aktionen konnten wir leider kein Spiel für uns entscheiden. Trotzdem ein toller Saisonabschluss.

Anfang Oktober starteten wir dann wieder in die Indoor-Saison und hier lag der Fokus im Training bisher auf schnellem Spiel.

Zum Jahresende fand dann endlich wieder in Präsenz eine gemütliche Weihnachtsfeier bei einer air pussy zu Hause mit lecker Mitbring-Buffet und Schrottwichteln statt.

Weihnachtsfeier 2022

Wir sind gespannt auf das neue Jahr, dass mit den Deutschen Meisterschaften im Indoor-Frisbee im Januar und Februar auch gleich intensiv starten wird.

Bis bald eure air pussies